DER PATE VON EHRENFELD

Kriminalroman, MANFRED THEISEN

Marlon ist eigentlich ein netter Kerl. Und noch dazu frisch verliebt. Doch er soll die Mafiageschäfte seines Großonkels in Köln-Ehrenfeld übernehmen, was die Sache mit dem nett sein schon mal erschwert. Ein bisschen Pech hat er obendrein: Die albanische Mafia droht das heilige Gleichgewicht von Clans und Klüngel in der Stadt ordentlich durcheinander zu bringen – denn die kennt keine Ehre, keine Gnade und erst recht nicht das »Kölsche Grundgesetz«.
Ein explosiver und humorvoller Mix aus Kölsch, Mafia und Klüngel!

MANFRED THEISEN
Er lebt nicht nur in Köln, sondern er lebt Köln: Manfred Theisen. Einst Lokalreporter wurde er für seine Romane ausgezeichnet, die unter anderem in Israel, Estland oder der Karibik spielen. Nun schöpft er in seiner Heimatstadt Köln aus dem Vollen und dringt mit seiner Figur des jungen Paten Marlon in einer wilden humorvollen Mafiastory tief in den Stadtbezirk Ehrenfeld ein. Der machte in den vergangenen Jahren nicht nur durch seine Partyszene, sondern auch durch prominente Bewohner wie etwa den Entertainer Jan Böhmermann, Schriftsteller Günter Wallraff oder die Musikgruppe Brings von sich reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.